Warum du Urlaub in Neufundland machen solltest!

Warum du Urlaub in Neufundland machen solltest!

Hier am östlichsten Punkt Nordamerikas erlebte ich Naturspektakel – feuerrote Sonnenuntergänge, spektakuläre Eisberge, Wale, Wildvögel, kilometerlange unberührte Küstenstreifen, farbenprächtige Häuser und viel Ruhe! Weit weg vom Touristenrummel und überfüllten Wanderwegen.

In Neufundland leben nur 500.000 Einwohner. Der Juni war gerade noch rechtzeitig, um die letzten verbleibenden Eisberge und die ersten kommenden Wale zu sehen. Ich verbrachte einige Wochen an Neufundlands Ostküste und arbeitete in einem Hostel in Trinity, 3 Stunden Fahrtzeit von St. John´s. Von der besonderen Freundlichkeit, Offenheit und Hilfsbereitschaft der Neufundländer bin ich wieder einmal ergriffen.

Einer der Top-Wanderwege Nordamerikas in Neufundland!

Der Skerwink Trail gilt als einer der besten Wanderwege Kanadas. Von Trinity East dauert dieser Rundweg 2 Stunden. Die 5,3 kilometerlange mittelschwere Strecke bietet viele Aussichtspunkte, Steilklippen, bizarre Felsformationen, die aus dem blaugrünem Wasser ragen.

Eine Traum-Aussicht entlang des Ozeans! Es ist mit großem Abstand einer der schönsten Wanderungen für mich. Am Ende des Rundwegs kommt ein kleiner Teich, wo ich einen Otter und einen Elch gesichtet hatte.

Im Anschluss an die Wanderung empfehle ich das kleine Örtchen Trinity zu besuchen, welches rund um den Hafen mit seinen farbenfrohen Gebäuden seine Besucher begeistert.

Entdeckung einer Filmkulisse und Buckelwale!

Nur wenige Minuten entfernt liegt New Bonaventure und der Quoyle Point, die unter anderem als Filmkulissen von „Schiffsmeldungen“ dienten. Der Spielfilm des schwedischen Regisseurs Lasse Hallström aus dem Jahr 2001 basiert auf dem gleichnamigen Roman der US-amerikanischen Schriftstellerin E. Annie Proulx mit den Hauptdarstellern Kevin Spacey, Julianne Moore, Judi Dench und Cate Blanchett. Den Quoyle Point erreicht man zu Fuß über einen sehr steilen Schotterweg.

Als ich an die niedrige Felsklippe heran trat, hörte ich ein Pusten aus dem Ozean. Plötzlich tauchten zwei Buckelwale auf und schwammen ganz nah an mir vorbei. Ein magischer Moment, den ich nie vergessen werde.

Bonavista – hier wurde Nordamerika entdeckt!

Nur eine halbe Stunde von Trinity mit dem PKW entfernt liegt Bonavista. Im kleinen Fischerdörfchen entdeckte der italienische Forschungsreisende Giovanni Caboto im Jahr 1497 Nordamerika. Ich machte eine Fahrradtour durch den Provinzpark Dungeon und sah beeindruckende Felsklippen, grasende Pferde und Kühe direkt an der Küste.

Eisberge voraus und Papageienvögel

Eisberge in Neufundland

Ich übernachtete im zentral gelegenen Hostel. Tod, der Eigentümer vom Hostel, fuhr mich in nur wenigen Minuten zum Leuchtturm und sah einen gigantischen Eisberg im orange-leuchtendem Sonnenuntergang. Es war mein erster Eisberg, den ich je gesehen habe und dieser erinnerte mich an die Form eines Kreuzfahrtschiffes.

Sonnenuntergang und Eisberg in Neufundland

Pünktlich zum Sonnenuntergang kreisten die Papageienvögel über einen großen Felsen. Sie kamen vom Fischen zurück und schauten, ob sie sicher landen können und keine Gefahr besteht.

Abstecher nach Saint John´s

Ich verbrachte zwei Tage in Saint John´s, der Haupstadt Neufundlands. Die Stadt verzauberte mich mit den bunten, historischen Häusern und den vielen Museen. Mein Highlight war eine Wanderung auf dem Hügel Signal Hill mit einer spektakulären Aussicht.

Signal Hill

Auf dem Rückweg besuchte ich die Brauerei Quidi Vidi, wo ich das berühmte Iceberg Bier trank. Das war ein schöner Abschluss für das Ende meiner Reise in Neufundland.

 

6 Replies to “Warum du Urlaub in Neufundland machen solltest!”

  1. Ganz toller Beitrag! Ich habe auf jeden Fall Lust bekommen meinen nächsten Urlaub dort zu verbringen. Liebe Grüße, Gudrun

  2. Hallo Anja, ich habe die Ostküste von Neufundland bereist. Es war der Wahnsinn! Danke für die tollen Tipps! VG Gundula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.