Naturwunder Niagarafälle

Naturwunder Niagarafälle

niagarafälle

Sind die Niagara die höchsten Wasserfälle auf der Welt?

Über 500 andere Wasserfälle sind höher als die Niagarafälle, aber über viele fließt nicht so viel Wasser. Mehr als 168.000 Kubikmeter Wasser gelangen jede Minute über die Fallkante der Niagarafälle während der Hochsaison. Die Stromschnellen können eine Geschwindigkeit von 40 Stundenkilometer erreichen.

Mit dem Hubschrauber über die Niagarafälle

Als erstes verschaffte ich mir von oben einen Überblick und begab mich in einen aufregenden 10minütigen Hubschrauberflug. Die Zeit verging rasend schnell. Es war ein grandioser Ausblick auf die Niagarafälle. Erst später wurde mir das Ausmaß der boomenden Tourismusmaschinerie bewusst. Alle paar Minuten kreiste ein Helikopter über mir.

Die majestätischen Niagarafälle stürzen 57 Meter in die Tiefe. Dabei haben die American Falls eine Kantenbreite von 260 Meter und 670 Meter bei den Canadian Horseshoe Falls. Es ist die Kombination aus Höhe und Volumen, die die Niagarafälle so besonders machen.

niagarafälle

Journey Behind The Falls & Niagara´s Fury

Mit dem Fahrstuhl fuhren wir 45 Meter in die Tiefe. Von der Aussichtsplattform beobachtete ich die gigantischen Wassermassen der Canadian Horseshoe Falls, die neben mir herabstürzten. Es war ein sehr nasses Vergnügen, aber zum Glück wurden kostenlose Regenponchos verteilt. Durch ein Tunnelsystem kam ich direkt hinter den Wasserfall. In einem 4-D Abenteuer lernte ich mehr über die aufregende Entstehung der Niagarafälle. Auch hier bekam ich ein Regenponcho, denn es wurde nass. Bei Einbruch der Dunkelheit erstrahlt jeden Abend das Naturwunder als Lichtershow.

Whitepool Aero Car

Mit der historischen Seilbahn von 1916 fuhr ich in atemberaubender Höhe über den Niagara River und genoss einen Panorama-Ausblick. Der Niagara River bildet hier so starke Strudel, dass er auch Whirlpool genannt wird.

historische seilbahn niagarafälle

White Water Walk

Auf einem Bohlenweg geht es entlang des Niagara Rivers, vorbei an den tosenden Stromschnellen. Es ist eine der längsten Wildwasser-Abschnitte der Welt und die Wasserströmung ist bis zu 50 Stundenkilometer schnell. Der Fluss hat so starke Wirbel, dass er größtenteils weiß aussieht.

Niagara Glen

Im Niagara Glen befinden sich schöne Wanderwege mit prähistorischen, geologischen Formationen und einer wilden Flora & Fauna. Ich entdeckte die Gegend auf eigene Faust. Das war auch kein Problem, denn die Wanderwege waren sehr gut ausgeschildert.

Butterfly Conservatory

Im tropischen Paradies befinden sich tausende von bunten Schmetterlingen. Bis zu 45 verschiedene Arten flattern über die exotische Vegetation.

Mein Tipp

Für einen Adrenalinkick ist eine Fahrt mit der Zipline vom Grand View Marketplace bis zu den Horseshoe Falls zu empfehlen. Auch eine Bootsfahrt ist sehr schön, um ins Herz der Horseshoe Falls zu gelangen. Das Essen und die Atmosphäre im Hard Rock Cafe hatten mir gut gefallen.

hard rock cafe niagara faelle

Mit dem Bus erreichte ich bequem die meisten Attraktionen, was auch die umweltfreundlichere und preiswertere Alternative zu den PKWs ist. Es gibt einen 12- oder 24-Stunden WEGO Pass. Die Victoria Ave. erinnert an ein kleines Las Vegas mit Fahrgeschäften, das nicht meinen Geschmack traf. Bei Niagara denken viele zuerst nur an Wasserfälle, aber die Gegend bietet auch spannende Wanderwege, Top-Restaurants, Winzereien, Shows, Museen und Galerien.

Von Niagara Parks habe ich einen Adventure Pass sowie den WEGO Pass erhalten. Meine Meinung ist und bleibt trotzdem ehrlich. Herzlichen Dank an: Niagara Parks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.